Sie sind hier: Glaubensinformation » Planung der GInformation

Planung der GInformation

Ich möchte verstehen, was ich glaube!
Planung des Seminars

 

1

„Ich möchte beten lernen!“

Übungen zur Gottesfrage

1.1

„Von religiöser Erfahrung“

Gebetserhörungen / Transzendenzerfahrung

1.2

Gott, der Herr der Schöpfung
Er garantiert unsere Menschenwürde

1.3

Wir können Gott erkennen

Schöpfungsglaube und Naturwissenschaft

1.4

Wir können mit Gott sprechen

Vom dialogischen Gebet

1.5

Wir beten mit kundigen Betern

Formulierte Gebete
Gläubiger Umgang mit dem Leiden

2

„Wie kann ich Christus folgen?“

Gedanken zur Christologie

2.1

Wer war Jesus von Nazareth?

Sein Glaube und sein Menschenbild

2.2

Vom „leeren Grab“ und anderen Problemen, zum Glauben an den Auferstandenen

2.3

Jesus geht über’s Wasser und
macht aus wenig Brot viel!?
Zum Verständnis der „Wunder Jesu“

2.4

Gott ist Mensch geworden
Kindheit Jesu und seine Mutter Maria

3

Jesus Christus lebt und wirkt mitten unter uns. - Kirche als Grundsakrament für die Einzelsakramente

3.1

Das Werk Jesu Christi heute
Zum Grundverständnis von Kirche

3.2

Wir feiern und leben Eucharistie - Die Meßfeier als Mitte christlichen Glaubens

3.3

Ich bin getauft und will so leben
Hinführung zum Taufbewußtsein

3.4

Gottes Geist stärkt mich zum Leben
Anteil am allgemeinen Priestertum

3.5

Die Frau in der Kirche,
ein Beitrag zur aktuellen Diskussion

4

„Wir leben unseren Glauben
an Gottes Wahrheit“
(Moraltheologische Gedanken zu Sexualität, Ehe und Familie)

4.1

Christus ähnlich werden in Ehe und Familie – eine lebensdienliche Spiritualität

4.2

Sexualität gilt uns als hoher Wert
Neuorientierung der Sexualethik

4.3

Verantwortete Elternschaft
W
irksamer Geburtenregelung gefordert


4.4

Besondere Probleme
um menschliche Sexualität
Jugendalter, Homosexualität u.a.

4.5

Geschieden und wieder verheiratet
Gedanken zum kirchlichen Eherecht

5

Fragen, die das Leben bewegen

(Um Leben und Tod)

5.1

Recht auf Leben von Anfang an

Ungewollt schwanger,
Aspekte einer Kriesensituation

5.2

Normen ändern sich im Lauf der Geschichte – Neue Normen heute

5.3

Vom Leben nach dem Willen Gottes

Schuld, Sünde, Buße, Beichte, Vergebung

5.4

Unsere Lebenszeit ist begrenzt

Von Tod und Sterben (Sterbebegleitung, Sakramente, Euthanasie)

5.5

Wir werden ewig leben

Tod, Fegefeuer, Hölle, Himmel

6

Das wollten wir auch noch wissen.

6.1

Gottes „unsichtbare Schöpfung“

Engel, Geister, Satan, Teufel
(Kirche, Esoterik und Okkultismus)

6.2

Die Kirche und ihre geweihten Amtsträger, Rollen und Aufgaben

6.3

Liturgie der Katholischen Kirche
Formen, Farben, Zeiten, Festtage

6.4

Vater unser im Himmel
Das Vaterunser, ein Lebenskonzept

7

Weltanschauliches Umfeld
„gestern und heute

7.1

Die ganz anderen Religionen

Zentrale Ideen des Hinduismus und des Buddhismus

7.2

Versuch eines Religionsvergleiches

Gott/Mensch/Erlösung/Ethik/Leben/Tod...

7.3

Kirche und Nationalsozialismus (Reichskonkordat) Grundsätzliche Differenzen begründen Distanz

7.4

Kirchenverfolgung im Nationalsozialismus

Vom Widerstand im totalitären Regime


Diese Planung gilt für ein Seminar, das seit dem Frühjahr 2002 schon dreimal erfolgreich durchgeführt wurde. Die Seminare dauern 7 Semester oder 3 ½ Jahre. Im Januar 2010 beginnt der 4. Durchgang in Bad Honnef - Rhöndorf. (vgl. "Termine")