Sie sind hier: Der Autor

Der Autor

Dr. Herbert Breuer                                          Bad Honnef, den 27. September 2006
Studiendirektor a. D.                                                                             Rommersdorfer Str. 73
Gymnasialpfarrer                                                                                   Telefon 02224 940597
                                                                                                                 Telefax 02224 940598
                                                                                                                 E-Mail: [email protected]

Breuer_Portrait___zur_Verf__gung_Kopie.jpg 

Informationen zur Person des Autors

Herbert Breuer wurde am 5. Februar 1941 in Solingen geboren. Sein Abitur bestand er im März 1961 am dortigen Humboldt-Gymnasium. Als Priesteramtskandidat des Erzbistums Köln studierte er in Bonn, Freiburg i. Br. und Köln. Zum Priester geweiht wurde er im Juli 1967. Gleich zu Beginn seiner pastoralen Arbeit gründete er Ehevorbereitungskurse in den Dekanaten Köln - Nippes und Köln - Worringen. Als er 1972 von seinem Erzbischof, Josef Kardinal Höffner, für den Schuldienst freigestellt wurde, begann er neben der Unterrichtstätigkeit sein Ehevorbereitungsprojekt im Dekanat Königswinter am Rhein. Gleichzeitig studierte er als zweites Fach Erziehungswissenschaften, bestand im Jahre 1974 das Erste Staatsexamen in den Fächern Katholische Religionslehre und Erziehungswissenschaften und im Jahre 1975 das Zweite Staatsexamen in diesen beiden Fächern. Im Jahre 1979 wurde er Fachleiter für Katholische Religionslehre am Staatlichen Studienseminar für das Lehramt für die Sekundarstufe II in Bonn. Seit 1988 ist er Mitglied des Prüfungsamtes für Erste Staatsprüfungen für Lehrämter an Schulen in Nordrhein-Westfalen. Sein Promotionsstudium absolvierte er von 1992 bis 1995 und schrieb in dieser Zeit die vorliegende Arbeit. Aus der Praxis für die Praxis wurde die Dissertation entwickelt und reflektiert. Den Erfahrungshintergrund bilden eine ständige und vielfältige Tätigkeit in Schule, Pastoral und Erwachsenenbildung.

Pädagogische Tätigkeit: Unterrichtserfahrung an allen allgemeinbildenden Schulformen und auch an berufsbildenden Schulen, Lehrerausbildung im Studienseminar.

Pastorale Tätigkeit: Jugendpastoral in Pfarrei, Schule und Dekanat,... vielfältige weitere kategoriale pastorale Arbeit bei den Schützenbruderschaften (Bezirkspräses), im Verband der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (Dekanatspräses), in Bürgervereinen, im Malteser-Hilfsdienst (Ortspfarrer), mit der Jägerschaft des Hegerings Siebengebirge, für die Freiwillige Feuerwehr, in Karnevalsgesellschaften, ständige Mitarbeit in der Pfarrpastoral,...

Erwachsenenbildung: Ehevorbereitungsseminare, Pastoralkurse im Erzbischöflichen Pastoralkolleg in Köln, Lehrerausbildung und Fortbildungsveranstaltungen für Religionslehrer, Jahreskurse des Katholisch-Sozialen Institutes in Bad Honnef, Besinnungstage für Pfarrgemeinderäte, Ehepaarkreise, Familienkreise (auch ökumenisch), Frauengemeinschaften, Schützenbruderschaften, Referentenschulungen, ...